Kategorien: ,
Veröffentlicht am: 19. Juli 2021
Letzte Bearbeitung 1 Jahr her

Hals Chakra

Video abspielen

Es ist das 5 der Sieben Haupt Chakren. Vishuddha ist der Sanskrit Begriff und bedeutet Reinigen. Es ist der Ausdruck der Seele und Wahrheit. 

Lokalisierung:

Das Halschakra liegt in auf der Höhe des Hals etwas unterhalb des Kehlkopf. Seine Resonanzfarbe ist Himmelblau. Es verarbeitet die Energien und Weisheiten des Körpers und des Verstandes und bringt diese zum Ausdruck. 

-Körperliche/ Physische Aufgabe:

Sein Element ist der Äther oder Raum. Vishuddha ist verbunden mit unserem höheren Verstand, damit wir innere Botschaften der Seele nach außen zum Ausdruck bringen können. Menschen mit einem ausgeprägten Halschakra oder Menschen die daran arbeiten sind in der Lage sich selbst und ihre Wahrheit frei auszudrücken. Sie Das Halschakra verbindet uns also zu unserem höheren Selbst und lässt uns natürlich auch im Äther/Raum, Synchronizität von außen wahrnehmen und verarbeiten.

Eigenschaften :

In spiritueller Hinsicht transzendiert ein geöffnetes Halschakra mit der Identifikation des Ego und der Persönlichkeit. Wir werden dadurch zu unserem wahren selbst und sind bereit für die höhere Wahrheit der für die feinstofflichen Dimension. Der Raum steht eng in Verbindung mit Klang, da Klänge und Töne nur über den Raum übertragen werden können. Klang bedeutet Sprache und Stimme und ist eng mit dem Hören und Lauschen verbunden. Die Eigenschaften des Raums sind Subtiler wie die der anderen Elemente(Feuer, Wasser, Erde, Luft). Während wir die Luft noch über den Atem oder die Haut spüren können ist der Äther weitaus weitaus freier und klarer oder nicht ganz so greifbar. Der Hals ist im Vergleich zu Kopf und Rumpf wesentlich fragiler. Ein Hauptelement des Halschakra ist die Schwingung die durch unsere  Worte mitgetragen werden. So zeigen Worte wie Liebe, Danke eine angenehm positiven Klang. Das gibt es das schöne Sprichwort, es kommt nicht darauf an was ihr sagt, sondern wie ihr es sagt. 

Mögliche Symptome für Blockaden:

Bei Menschen die ein blockiertes  oder verstörtes Halschakra haben sind oftmals in der Art ihrer Kommunikation  mit ihrer Umwelt nicht in Einklang. Sie sagen nicht was sie denken und fühlen. Sie haben angst vor Kritik und schweigen lieber. Ihnen fehlt einfach eine stabile Wurzel / (Muhladara) / Sicherheit. Auch fehlt es den betroffenen Personen zum Zugang  ihrer inneren Stimme. Sie haben wenig bis kaum Selbstvertrauen und wirken schon fast teilnahmslos an Gruppen Gesprächen oder Diskussionen, Der Welt und ihren eigenen Leben. Natürlich wird dadurch auch der Kreative Selbstausdruck gestört oder gar komplett blockiert. Im Körperlichen kann sich dies auf gewisse Bereiche des Körper auswirken. Oft sind die Nasennebenhöhlen, der Rachen, oder eine Über-/Unterfunktion der Schilddrüse betroffen. Es kann auch zu Antriebslosigkeit führen, sowie zu Schmerzen im Schultern- und Nackenbereich, bis hin zu stillstand.

Weitere Beiträge